Nein zur Expo 2027

Am 5. Juni stimmen die St. Gallerinnen und St. Galler darüber ab, ob sie 5 Millionen Franken für eine Machbarkeitsstudie für die Expo 2027 ausgeben wollen. Zusammen mit den Kantonen Thurgau und Appenzell Ausserrhoden sowie Privaten soll für 9,5 Millionen Franken eine Studie erarbeitet werden, ob in der Region Bodensee-Ostschweiz im Jahr 2027 eine Landesausstellung durchgeführt werden soll. 

Wir als überparteiliches Komitee sagen Nein zu diesem Kredit und Nein zur Expo 2027. Das Projekt ist ein Fass ohne Boden mit Milliardenausgaben. 

Argumente